Verabschiedung von Barbara Stamm

Die Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm verabschiedete sich am 14. Juli 2005 nach 30jähriger Tätigkeit für den Schifferkinderheim
Würzburg e. V. aus ihrem Amt als 2. Vorstandsvorsitzende.

Frau Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm verabschiedete sich am 14. Juli 2005 nach 30jähriger Tätigkeit für den Schifferkinderheim Würzburg e. V. aus ihrem Amt als 2. Vorstandsvorsitzende.
Frau Landtagsvizepräsidentin Barbara Stamm verabschiedete sich am 14. Juli 2005 nach 30jähriger Tätigkeit für den Schifferkinderheim Würzburg e. V. aus ihrem Amt als 2. Vorstandsvorsitzende.

Im Rahmen einer Vorstandssitzung bedankten sich der Vorsitzende des Verwaltungsrates Herr Dr. Erwin Kohorst und der 1.Vorstandsvorsitzende Herr Rudolf Weber bei Frau Stamm für ihren beispielhaften persönlichen Einsatz zugunsten der Schifferkinder.


Herr Weber blickte zurück auf die Geschichte des 1958 erbauten Schifferkinderheimes. Zunächst für 54 Kinder konzipiert, wurde das von den Armen Schulschwestern unserer Lieben Frau geführte Haus bereits nach kurzer Zeit wegen der großen Nachfrage auf 72 Plätze erweitert.


Die Lücke, die 1973 der Rückzug der Schwestern aus der Heimtätigkeit hinterließ, musste mit weltlichem Personal geschlossen werden. Bereits 1974 konnte der damalige Vorstand Frau Barbara Stamm als Heimleiterin gewinnen.
Sie führte lange Jahre das Haus mit viel Engagement und Sachverstand.
1989 schied Frau Stamm aus der Heimleitung aus, brachte aber ihre reichen Erfahrungen weiterhin aktiv in den Vorstand ein.


Die personelle Neuorganisation sowie der durch den Strukturwandel in der Binnenschifffahrt bedingte Rückgang der Kinderzahlen erforderten es ab Ende der 70iger Jahre, neben den Schifferkindern auch andere Kinder und Jugendliche in das Heim aufzunehmen.


Heute befindet sich das Schifferkinderheim Würzburg mit seinen 80 Heimplätzen und 15 Beschäftigten lt. Bericht des Vorstandes in gesunden wirtschaftlichen Verhältnissen.


Die Kindergruppe umfasst 12 Plätze, in der weiterhin Kinder von Binnenschiffern während der Schulzeit ein Zuhause haben.
Aufgrund des Alters der Heimanlage besteht jedoch ein nicht unerheblicher Erhaltungs- und Erneuerungsaufwand.
Die Stadt Würzburg belegt das Haus seit vielen Jahren mit Berufsschülern während der Blockschulzeiten. Außerdem bestehen Kooperationsverträge mit der Handwerkskammer Unterfranken und mit der Bauinnung. Die Jugendlichen sind während der überbetrieblichen Ausbil-dungsmaßnahmen im Schifferkinderheim untergebracht.


Der am 14. Juli 2005 wiedergewählte Vorstand, Herr Rudolf Weber, 1. Vorsitzender, Herr Johannes Solger, 2. Vorsitzender, Frau Herta Eissner, 3. Vorsitzende, Frau Karin Scheubner - MS "Jenny" - Elternsprecherin, sowie die Verwaltungsleiterin, Frau Andrea Sailer, und der Erziehungsleiter, Herr Tadeusz Wyrzykowski, werden im Interesse der Deutschen Binnenschifffahrt weiterhin Kindern von Binnenschiffern eine Heimstatt bieten.
Andere Kinder und jugendliche Auszubildende sind jedoch ebenfalls herzlich willkommen."


Kontakt Verwaltung

Tel. 0931 4 29 22

Fax 0931 41 52 55

Mail: info@schifferkinderheim-wuerzburg.de


Kontakt Kindergruppe

Tel. 0931 3 20 66 51

Fax 0931 41 52 55

Mail: erzieherteam@schifferkinderheim-wuerzburg.de


Kontakt Gästehaus Auszubildende

Tel. 0931 3 20 66 49

Fax 0931 41 52 55

Mail: belegung@schifferkinderheim-wuerzburg.de


Kontakt Hauswirtschaft

Tel: 0931 46 07 95 56

Fax 0931 41 52 55

Mail: hauswirtschaft@schifferkinderheim-wuerzburg.de


Anschrift:

Stiftung Schifferkinderheim

Frankfurter Straße 122

97082 Würzburg



Schnellzugriff

KINDERGRUPPE  |  LEHRLINGSWOHNHEIM  |  NACHRICHTEN | Impressum